<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=2030817090353503&amp;ev=PageViewhttps://www.facebook.com/tr?id=2030817090353503&amp;ev=PageView(44 B) https://www.facebook.com/tr?id=2030817090353503&amp;ev=PageViewhttps://www.facebook.com/tr?id=2030817090353503&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">
Wechsel_PC_News
<p>ADNOVA+</p>

ADNOVA+

So haben Sie die Hofbuchhaltung jederzeit im Griff: ADNOVA+ unterstützt Steuerberater und ihre Mandanten bei der gesetzeskonformen Ablage und dem sicheren Austausch buchführungsrelevanter Belege

<p>LAND-DATA Newsletter - immer gut informiert!</p>

LAND-DATA Newsletter - immer gut informiert!

Erhalten Sie regelmäßig Updates über Neuigkeiten.

Neue Herausforderung: Die Corona-Überbrückungshilfe

29.07.2020
Wechsel_PC_News

Anträge für die neue „Corona-Überbrückungshilfe“können seit dem 10.7.2020 online  gestellt werden. Zuständig für die Durchführung sind die Länder.

Wie der nwb-Verlag ausführt, handelt es sich bei der Überbrückungshilfe um ein digitales, zweistufiges Antragsverfahren durch Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer. Es ist das nach der „Corona-Soforthilfe“ nächste Zuschuss-Programm für die Monate Juni bis August im Rahmen des Konjunkturprogramms des Bundes. Nach Einschätzung der Experten kommt damit ein „Mammut-Thema“ auf den Berufsstand der Steuerberater zu.

Unterstützt werden sollen Unternehmen, die von einer Einstellung der Geschäftstätigkeit vollständig oder zu wesentlichen Teilen in Folge der Corona-Pandemie betroffen sind, bei den Fixkosten für die Monate Juni bis August 2020. Berechtigt zur Beantragung der nicht rückzahlbaren Zuschüsse sind u.a. KMU, Solo-Selbständige sowie selbständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb.

Übernommen werden soll einen Teil der Fixkosten des Unternehmens in Höhe von 40 % bis 80 % abhängig vom Umsatzrückgang in den Monaten Juni bis August 2020. Nach derzeitigem Erkenntnisstand werden Steuerberater und Wirtschaftsprüfer direkt im digitalen Kontakt mit den Bewilligungsbehörden für den Mandanten eintreten.

Zum vollständigen Artikel des nwb-Verlags

Die Corona-Hilfen buchen Sie bitte in der LAND-DATA Software ADNOVA finance bei Betrieben mit Kontenrahmen kr+ LuF auf das Konto 483260 und bei Betrieben mit Kontenrahmen kr+ Gewerbe auf das Konto 483450.